Zu Inhalt springen
Für ein gesundes Wohnen: die Antischimmelfarbe von AlpenKalk

Für ein gesundes Wohnen: die Antischimmelfarbe von AlpenKalk

Schimmel erhöht das Risiko für Allergien, Asthma und andere Atemwegserkrankungen. Schimmelsporen sind zwar klein, gefährden jedoch die eigene Gesundheit bereits, wenn der Schimmelbefall noch gar nicht sichtbar ist. 

Wie Schimmel entfernen und vorbeugen?

Umso wichtiger ist es, Schimmel vorzubeugen oder sofort abzutöten, bevor er Schaden anrichten kann. Ihnen ist aufgefallen, dass in Ihrer Wohnung Schimmel ausgebrochen ist oder Schimmel im Bad sich ausbreitet? Dann sollten Sie schnell handeln, um Ihre Gesundheit nicht zu gefährden. Die Wandfarbe gegen Schimmel von AlpenKalk kann nach dem Auftragen Schimmel verhindern und bietet so eine schnelle Lösung und verbessert die Raumluft.

 

1. Wie Sie Kalkfarbe gegen Schimmel richtig auftragen

2. Wie Sie Schimmel an der Wand verhindern können

3. Kalkfarben und Silikatfarben gegen Schimmel

4. Schimmel entfernen aber richtig

5. Gesundheitliche Auswirkungen von Schimmel

6. Fazit

Wie Sie Farbe gegen Schimmel richtig auftragen

AlpenKalk ist die Schimmelschutzfarbe die für fast alle Wand- und Deckenflächen geeignet ist. So beispielsweise für Mauerwerk, Gips, Tapeten und Beton. Entfernen Sie vor dem Streichen alte Farbreste und Tapeten und schließen Sie Löcher mit Kalkspachtel von AlpenKalk. Außerdem sollten Sie Ihre Möbel schützen und Rahmen unsw. mit Kreppband abkleben. Sie sind sich unsicher? Dann nehmen Sie testweise einen Probeanstrich vor. Handelt es sich um Neuputz, sollte er vor dem Streichen mindestens zwei Wochen lang ausgetrocknet sein. Grundvoraussetzung ist allerdings, dass der Untergrund trocken und saugfähig ist. Der Anstrich funktioniert wie bei jeder anderen Wandfarbe. Folgende Schritte sind beim Auftragen der Schimmelfarbe zu beachten:

 

1. Schritt: Schimmel entfernen: Zwar wirkt unsere Kalkfarbe gegen Schimmel sehr effektiv, jedoch ist es trotzdem entscheidend, dass Sie den Schimmel vor dem Streichen entfernen. Verwenden Sie hierfür am besten Spiritus oder mindestens 80-prozentigen Alkohol.

2. Schritt: Grundierung auftragen: Sie haben die befallenen Stellen vom Schimmel befreit? Dann können Sie eine Grundierung anwenden.

3. Schritt: Rühren Sie die Kalk - Antischimmelfarbe auf Nachdem Sie Ihre Schutzkleidung angezogen haben, rühren Sie die Farbe auf und verdünnen Sie sie eventuell mit etwas Wasser.

4. Schritt: Flächen streichen Nun können Sie mit dem Streichen beginnen. Streichen Sie nicht nur die Flächen, die gefährdet sind, sondern auch Badezimmer und Waschräume usw..

5. Schritt: Arbeitsgeräte reinigen Wenn Sie mit dem Streichen fertig sind, sollten Sie Ihre Arbeitsgeräte sofort mit klarem Wasser reinigen. 

6. Schritt: Flächen trocknen lassen Öffnen Sie nun nach Möglichkeit alle Fenster und lassen Sie die Wände mindestens 24 Stunden trocknen.

Wie Sie Schimmel an der Wand verhindern können... 

Schimmelbefall beseitigen und vorbeugen

Die Sporen des Schimmels sind überall in der Luft zu finden. Deshalb ist es umso wichtiger zu vermeiden, dass Sie in Ihrer Wohnung einen Nährboden finden, um sich auszubilden. Modrige Flächen und ein saurer pH-Wert am Mauerwerk bilden hier das perfekte Milieu. 

Eine Luftfeuchtigkeit von 65 Prozent reicht bereits aus, um Schimmel zu begünstigen, da sich auf kalten Stellen in den Räumen Kondenswasser bildet. Lüften Sie regelmäßig: Schimmel liebt Feuchtigkeit. Deshalb sollten Sie vor allem in den Wintermonaten darauf achten, in regelmäßigen Abständen für fünf bis zehn Minuten die Fenster weit zu öffnen und gut durchzulüften. So wird ein Luftaustausch gewährleistet und es entsteht weniger Feuchtigkeit. Lüften und heizen Sie richtig: Heizen Sie die Wohnräume mit einer angenehmen Temperatur von etwa 20 Grad; in keinem Raum sollte die Temperatur unter 16 Grad liegen, damit die Oberfläche nicht auskühlt. Achten sie darauf, dass die Aussenwand nicht zu sehr abkühlt.

Damit es in Schlafzimmer mit Kalkfarbe streichen - und Kinderzimmer garnicht erst zu Problemen kommt, mit der richtigen Farbe streichen - z. B. AlpenKalk.

Kalkfarbe und Silikatfarben gegen Schimmel

Entstehung von Schimmel verhindern.

Die richtige Wandfarbe kann Schimmelpilz. Besonders geeignet sind reine Mineralfarben wie Kalkfarben und Silikatfarben. Mit der Kalkfarbe oder Rollputz von AlpenKalk können Sie der Gefahr gut entgegenwirken: 

Denn Kalk ist atmungsaktiv und hat einen hohen pH-Wert (12,8) und kann vor Schimmelbefall schützen. Für Schimmel sind das sehr schlechte Bedingungen, denn der Schimmelpilz kann sich dann nicht festsetzen. Gewöhnliche Wandfarbe und vor allem Tapeten hingegen enthalten organische Substanzen, die Schimmelpilzen als Nährboden dienen und einen Befall begünstigen. Daher bei Schimmel an den Wänden Tapeten entfernen. Insbesondere Tapeten müssen von der Wand entfernt werden, die die Ursache für den Schimmel bilden. Auch Silikatfarben eignen sich, um Schimmelpilz in der Wohnung zu verhindern, auch sie haben einen hohen pH-Wert(9,0-10,0). Das Verwenden von Silikatfarben ist nicht immer ganz unkompliziert um einen mit Schimmel befallenen Bereich zu sanieren.

Schimmel entfernen aber richtig

Das entfernen des Schimmels muss gründlich und nachhaltig erfolgen. Alkohol oder Essig? Den Schimmel mit Hausmittel wie Essig zu entfernen sind ungeeignet als Schimmelentferner. Chemisch dem Schimmel mit Schimmelentferner zu entfernen ist oft für den Menschen schädlicher als für den Schimmel in der Wohnung.

Schimmelentfernung ist mit Alkohol immer vorzuziehen. Mit Alkohol entfernen sie nicht nur den Schimmel sondern die die betroffenen Stellen  werden auch desinfiziert.

Dafür kann man hochprozentigen (mindestens 70%) Alkohol verwenden, wie zum Beispiel Isopropylalkohol. 
Der Schimmel sollte nicht trocken entfernt werden, da dies die Sporen freisetzen und es zu eine weitere Ausbreitung kommen kann. Stattdessen sollte die befallene Stelle vor der Behandlung gründlich gereinigt werden, um lose Sporen zu beseitigen. Danach sollte der Alkohol auf die Stelle gesprüht oder mit einem Tuch aufgetragen werden.
Es ist wichtig, den Schimmel vollständig zu entfernen und entsorgt wird, da selbst kleine Reste zur erneuten Bildung von Schimmel führen könne. Beim entfernen sollten Sie eine Schutzbrille tragen,  Bei starkem Schimmelbefall kann es ratsam sein, einen Fachmann hinzuzuziehen.
Nach der Schimmelentfernung ist es wichtig, die Ursache für den Schimmelbefall zu beheben, um eine erneute Bildung zu verhindern.

Dazu können Maßnahmen wie eine verbesserte Belüftung, die Beseitigung von Feuchtigkeitsquellen oder die Isolierung von feuchten Wänden notwendig sein.
Zusammenfassend ist es wichtig, den die Ursachen für Schimmel zu entfernen gründlich und nachhaltig zu entfernen, um seine gesundheitlichen Auswirkungen zu vermeiden. Alkohol kann ein effektiver Schimmelentferner sein, man sollte auch die Ursache für den Schimmelbefall bekämpfen, um eine erneute Bildung zu verhindern. 

Gesundheitliche Auswirkungen von Schimmel

Schimmel in Wohnräumen ist nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern kann auch schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Die Verwendung von natürlichen Materialien wie Kalkfarbe und Kalkrollputz kann helfen, das Risiko von Schimmelbildung zu reduzieren und somit auch die gesundheitlichen Risiken zu minimieren.

Allergische Reaktionen

Eine der häufigsten gesundheitlichen Auswirkungen von Schimmel ist die Auslösung von allergischen Reaktionen. Diese können von milden Symptomen wie Hautausschlägen und Niesanfällen bis hin zu schwerwiegenderen Reaktionen wie Anschwellen von Augen und Gesicht reichen. Kalkfarbe und Kalkrollputz sind aufgrund ihrer alkalischen Eigenschaften und ihrer Fähigkeit, Feuchtigkeit zu regulieren, ausgezeichnete Mittel zur Verhinderung von Schimmelbildung und den damit verbundenen allergischen Reaktionen.

Atemwegserkrankungen

Schimmelpilzsporen, die in die Atemwege gelangen, können zu verschiedenen Atemwegserkrankungen führen, insbesondere bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder bestehenden Atemwegsproblemen. Durch das Auftragen von Kalkfarbe oder Kalkrollputz auf Wände kann die Schimmelbildung verringert werden, wodurch das Risiko von Atemwegserkrankungen reduziert wird.

Asthma

Die Anwesenheit von Schimmel in einem Wohnraum kann Asthmaanfälle bei Menschen, die an dieser Erkrankung leiden, auslösen oder verschlimmern. Neben anderen präventiven Maßnahmen kann die Verwendung von Kalkfarbe und Kalkrollputz dazu beitragen, das Wachstum von Schimmel zu hemmen und somit die Asthmasymptome zu verringern.

Sonstige gesundheitliche Probleme

Abgesehen von den oben genannten Erkrankungen kann Schimmel auch zu anderen gesundheitlichen Problemen führen, wie z. B. chronischer Müdigkeit, Kopfschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten. Die schimmelhemmenden Eigenschaften von Kalkfarbe und Kalkrollputz bieten eine natürliche Lösung, um solche gesundheitlichen Probleme zu verhindern und ein gesundes Wohnklima zu fördern.

 

Anti-Schimmelfarbe - Zusammenfassung:

Das Verhindern und Beseitigung von Schimmel ist für die Gesundheit der Bewohner und die Erhaltung der Bausubstanz essentiell. AlpenKalk ist eine effektive Schimmelschutzfarbe, die für die verschiedensten Oberflächen geeignet ist.

Die Auswahl der richtigen Farbe wie Kalk- oder Silikatfarben und die Beachtung des Feuchtigkeitsniveaus und pH-Werts.

Essentiell ist auch die gründliche Entfernung des Schimmels, wofür Alkohol am besten geeignet ist, und anschließende Maßnahmen, um die Ursache des Schimmelbefalls zu beheben. Regelmäßiger Luftaustausch, die richtige Temperatur sowie die Verwendung AntiSchimmelfarben wir Kalkfarben können die Schimmelbildung verhindern.

Schimmel in Wohnräumen kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme wie allergische Reaktionen, Atemwegserkrankungen und Asthma verursachen, die durch die Verwendung von Materialien wie Kalkfarbe und Kalkrollputz minimiert werden können. Die Bedeutung präventiver und korrektiver Maßnahmen, um Schimmel zu vermeiden und ein gesundes Wohnklima zu fördern.

Jetzt Kalkfarbe kaufen

Vorheriger Artikel Schimmelalarm durch weniger Heizen

Häufig gestellte Fragen

AlpenKalk Kalkfarbe ist das Richtige gegen Schimmel.  Der Grund ist, dass Alpenkalk Kalkfarbe einen höheren pH-Wert als Silikat- oder Dispersionsfarben hat. So wird dem Schimmel kein Nährboden angeboten. Nicht zu vergessen ist die feuchtigkeitsregulierende Wirkung von Kalk.

Kalk hat einen so hohen pH-Wert, dass sich kein Schimmel bilden kann. Jedoch ist auch Alpenkalk kein Wundermittel, über die Jahre verliert auch Kalk an pH-Wert. Um lange Freude am Produkt zu haben, sollte darum vorher die Feuchtigkeitsursache beseitigt werden.

Kalkfarbe von AlpenKalk hat viele Eigenschaften, die gegen Schimmel wirken. Abgesehen vom hohen pH-Wert, ist AlpenKalk atmungsaktiv und ermöglicht eine Diffusion der Feuchtigkeit aus der Wand. Kalkfarbe hat fungizide und bakterizide Eigenschaften, die Kalkfarbe so einzigartig machen.

Passende Kollektionen

Zum AlpenKalk Shop

Produkte vergleichen

{"one"=>"Wählen Sie 2 oder 3 Artikel zum Vergleichen aus", "other"=>"{{ count }} von 3 Elementen ausgewählt"}

Wählen Sie das erste zu vergleichende Element aus

Wählen Sie das zweite zu vergleichende Element aus

Wählen Sie das dritte Element zum Vergleichen aus

Vergleichen