Zu Inhalt springen
Versand am selben Tag bei Bestellungen vor 11 Uhr (nur werktags)
Auslaufsichere Lieferung in 24 - 48 Stunden
Mann warnt vor Isothiazolinonen

Isothiazolinone haben in Wandfarben nichts verloren

Isothiazolinone sind Konservierungsmittel, die größtenteils in Wandfarben enthalten sind insbesondere in Dispersionsfarben oder dispersionsfarbenhaltigen Anstrichen.

Sie werden auch in Kosmetika, Reinigungsmitteln und in einer Vielzahl anderer Produkte, um das Wachstum von Mikroorganismen zu hemmen und das Produkt länger haltbar zu machen, eingesetzt.

Diese Art der Konservierung ist jedoch mit einer Reihe von Gefahren verbunden. In diesem Artikel werden mir uns mit den Isothiazolinonen in Wandfarben auseinandersetzen.

1. Warum sind Isotiazolinone in Wandfarben?
2. Die häufigsten Gefahren
3. Isotiazoloinone können Krebs verursachen!
4. Auswirkung auf unsere Umwelt
5. Wie vermeidet man die Risiken?


1. Isotiazolinone in Wandfarben

 

Isotiazolinone in Wandfarben werden als Konservierungsmittel verwendet, um das Wachstum von Bakterien, Pilzen und anderen Mikroorganismen zu verhindern, die die Farbe verderben oder das Wachstum von Schimmel verursachen können. Während diese Konservierungsmittel die Haltbarkeit von Farben verbessern können, so stellen sie auch eine Reihe von Gesundheitsrisiken für Menschen dar, die ihnen ausgesetzt sind.

AlpenKalk Kalkfarbe hat einen hohen pH-Wert und deshalb braucht diese KalkfarbeRollputz und Fassadenfarbe keine Konservierungsmittel. 

 

2. Die häufigsten Gefahren

Eine der häufigsten Gefahren von Isotiazolinonen in Wandfarben ist, dass sie allergische Reaktionen bei Menschen auslösen können. Isothiazolinone in Wandfarben können auch bei Menschen, die zuvor keine allergischen Reaktionen hatten, allergische Reaktionen auslösen. Eine allergische Reaktion tritt auf, wenn das Immunsystem auf eine Substanz in der Umgebung des Körpers reagiert. Es kann zu Symptomen wie Hautausschlägen, Juckreiz, Schwellungen und bis hin zu schwerwiegenderen Symptomen wie Atembeschwerden und Asthma reichen. Einige Menschen können auch auf die Dämpfe von Isotiazolinonen in Wandfarben empfindlich reagieren und Symptome wie Schwindel und Übelkeit erleiden. In einigen Fällen kann eine schwere allergische Reaktion, wie Anaphylaxie, auftreten. Anaphylaxie ist eine lebensbedrohliche allergische Reaktion, die Symptome wie Atembeschwerden, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen verursachen kann.

 

3. Isothiazolinonen können Krebs verursachen

Giftige Farben in Farbbehältern

Ein weiteres Problem mit Isothiazolinonen in Wandfarben ist, dass sie giftig sind. Wenn sie eingeatmet werden oder mit der Haut in Kontakt kommen, können sie gesundheitliche Probleme verursachen. In einigen Fällen kann dies zu schwerwiegenden Erkrankungen führen, die lebensbedrohlich sein können. Isotiazolinone können potenziell krebserregend sein. Es gibt Hinweise darauf, dass einige Isotiazolinone mit Krebs in Verbindung gebracht werden können, insbesondere mit dem Risiko von Brustkrebs. Obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind, um die genaue Beziehung zwischen Isotiazolinonen und Krebs zu verstehen, ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen und unnötige Kontaminierung dieser Chemikalien zu vermeiden.

4. Auch die Umwelt ist bedroht

Es gibt auch Bedenken hinsichtlich der Umweltauswirkungen von Isothiazolinonen in Wandfarben. Wenn Wandfarben, die Isothiazolinone enthalten, auf Oberflächen aufgetragen werden, können sie in die Umwelt gelangen. Dies kann dazu führen, dass diese Chemikalien in den Boden, das Wasser und die Luft gelangen. Sie sind deshalb für die Umwelt so gefählich, denn Isothiazolinone sind schwer abbaubar und reichern sich in der Umwelt an.

5. Risiken vermeiden

In einigen Ländern wurden bereits Maßnahmen ergriffen, um den Einsatz von Isothiazolinonen in Wandfarben einzuschränken oder zu verbieten. In der Europäischen Union zum Beispiel ist die Verwendung von Methylisothiazolinon (MIT) in kosmetischen Produkten seit 2017 verboten.

Frau die in ein Taschentuch niest

Es ist wichtig, dass Verbraucherinnen und Verbraucher die Risiken von Isothiazolinonen in Wandfarben verstehen und darauf achten, welche Produkte sie kaufen.
Wenn möglich, sollten sie nach Produkten suchen, die keine Isothiazolinone enthalten. Menschen, die anfällig für allergische Reaktionen sind, sollten besonders vorsichtig sein, wenn sie mit Wandfarben arbeiten oder in Räumen leben, in denen Isothiazolinonehaltige Wandfarben verwendet wurden. Wenn Sie befürchten, allergisch auf Isothiazolinone zu reagieren, sollten Sie Ihre Wandfarben sorgfältig überprüfen und gegebenenfalls eine Alternative wählen, die keine Isothiazolinone enthält. Wenn sie sich für ein Produkt entscheiden, das Isothiazolinone enthält, sollten sie die Anweisungen auf der Verpackung sorgfältig lesen und alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.

Insgesamt sind Isothiazolinone in Wandfarben ein potentielles Allergierisiko. Es ist wichtig, die Verwendung von Wandfarben mit Isothiazolinonen zu minimieren und alternative Produkte zu wählen wie AlpenKalk Kalkfarbe oder AlpenKalk Rollputz.

Vorheriger Artikel Warum Sumpfkalk für Wände nicht das Beste ist

Passende Kollektionen

Zum AlpenKalk Shop

Produkte vergleichen

{"one"=>"Wählen Sie 2 oder 3 Artikel zum Vergleichen aus", "other"=>"{{ count }} von 3 Elementen ausgewählt"}

Wählen Sie das erste zu vergleichende Element aus

Wählen Sie das zweite zu vergleichende Element aus

Wählen Sie das dritte Element zum Vergleichen aus

Vergleichen